Aktion Tagwerk

 

Kepler-Login

Kontakt

Kepler-Gymnasium
Ludwig-Jahn-Str. 54
72250 Freudenstadt

Tel.: 07441 / 86059 - 600
Fax.: 07441 / 86059 - 666

sekretariat@kg-fds.de

E-Learning

Comeniusschule

Home Mehr als Unterricht Projekte Comenius-Projekt
Kepler-Gymnasium ist Comenius-Schule

Die lange Vorbereitungszeit war schließlich von Erfolg gekrönt. Zu Beginn des Schuljahres erhielt Projektleiter Alex Stephan Raißle die Nachricht, dass das Freudenstädter Kepler-Gymnasium mit seinen drei internationalen Partnern zur Comenius-Schule wird.


Das Kepler-Gymnasium hat sich zusammen mit dem Institut de l`Alma aus Paris, dem Jan-van-der Ruusbroek-College aus Brüssel und dem Sondervick-College aus dem niederländischen Veldhoven um ein Projekt im Rahmen der Programms lebenslanges Lernen der Europäischen Union beworben.

Die vier Schulen konnten mit einem Projekt zum kulturellen Erbe überzeugen und erhalten in den nächsten beiden Jahren Fördermittel aus dem EU-Topf.

Die Schüler der Klassen 9 werden die Möglichkeit haben, Team­fähigkeit in einem internationalen Umfeld zu erproben. Gemeinsam mit ihren europäischen Partnern werden sie eine Ausstellung vorbereiten, die dann in den vier Städten einem größeren Publikum zugänglich sein soll.

"Ein wichtiges Ziel ist die Förderung des europäischen Gedankens und die internationale Zusammenarbeit", erläutert Raißle. Deshalb haben zwei Schüler des Kepler-Gymnasiums in ihren Sommerferien eine Homepage programmiert, mit der der Austausch der Schüler selbstverständlich werden soll. Über Sprachbarrieren und Landesgrenzen hinweg soll mittels moderner Kommunikationstechnologie die Teamarbeit gefördert werden.

Bereits Anfang Oktober hat sich eine kleine Schuldelegation bestehend aus Schülern und Lehrern in Brüssel getroffen. Ein erster Schüleraustausch ist für Februar 2010 geplant. Dort werden die Schüler, die Ergebnisse ihrer Arbeit zusammentragen und die gemeinsame Ausstellung konzipieren.

Schulleiterin Toll freut sich darüber, dass sich den Schülern durch das Comenius-Projekt noch mehr Möglichkeiten zu internationaler Kooperation eröffnen. "Gerade hier trainieren die Schüler die Kompetenzen für morgen" sind sich Projektleiter Raißle und Schulleiterin Toll einig.

 

b_250_200_16777215_00_images_stories_mehr_als_Unterricht_Projekte_Comeniusschild1.JPG

 

  

 

 

Neuigkeiten:

Das erste Comenius-Treffen in Brüssel