Kepler-Login

Kontakt

Kepler-Gymnasium
Ludwig-Jahn-Str. 54
72250 Freudenstadt

Tel.: 07441 / 86059 - 600
Fax.: 07441 / 86059 - 666

sekretariat@kg-fds.de

 

stark staerker wir

logo Nationalpark

E-Learning

Comeniusschule

Home Aktuelles Archiv Schuljahr 2017/2018 Besuch der Klasse 5d im Jugendforschungszentrum im Nagold
Besuch der Klasse 5d im Jugendforschungszentrum im Nagold
Am Dienstag den 21. März durften 29 Schüler der Klasse 5d zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen A. Schütz und K. Rommel einen Nachmittag im Jugendforschungszentrum in Nagold verbringen. Bei dem Besuch ging es zum einen darum das Forschungszentrum mit seinen Möglichkeiten kennenzulernen und zum anderen den Jungforschergeist in den Schülern zu wecken.
Praktisches Arbeiten und Freude am Tüfteln standen dabei klar im Vordergrund. Gebaut wurde von jedem der Schüler eine Laufbürste Wirbelwind, die sich, angetrieben von den Vibrationen eines kleinen Elektromotors, bewegen kann. Es musste verkabelt, gelötet, geklebt und geschraubt werden. Für einige Schüler war das die erste Begegnung mit den zahlreichen Werkzeugen und einer technischen Bauanleitung. jfs1Das hat die 5d mit Teamarbeit und Köpfchen prima gemeistert.
Nachdem die Bauphase beendet war, wurde der beste Baumeister in einem Turnier ermittelt. Für das Finale konnten sich Alexis, Laurin, Jochen und Paula qualifizieren. Turniersieger war Laurin mit seinem Wirbelwind.
Bei der Führung durch das Zentrum duften die Schüler einige Teilnehmer von Jugend forscht kennenlernen, die dort ihre Experimente für den im Februar stattfindenden Regionalwettbewerb durchführen.
Von Professor Klein, Leiter am Jugendforschungszentrum, wurden verschiedene Experimente vorgestellt um die technischen Möglichkeiten der Fachbereiche Biologie, Chemie, Physik und Technik zu zeigen.
 jfs3
„Ich fand den Ausflug cool und die Wirbelbürsten findet unsere Klasse auch cool.“ Colin
„Es war ein toller Nachmittag!“ Laeticia
„Die Wettkämpfe mit den Bürsten waren sehr lustig.“ Pauline
„Es hat sehr viel Spaß gemacht!“ Jonathan
„Der Tag war anspruchsvoll und man hat viel gelernt.“ Philip
„Vielen Dank für den tollen Ausflug. Es hat uns allen sehr gefallen.“ Julius
 
Ein gelungener Einstieg für junge Forscher.
 
 
jfs4