Kepler-Login

Kontakt

Kepler-Gymnasium
Ludwig-Jahn-Str. 54
72250 Freudenstadt

Tel.: 07441 / 86059 - 600
Fax.: 07441 / 86059 - 666

sekretariat@kg-fds.de

schultüte2Informationen für Eltern der 4. Grundschulklassen gibt es hier

 

stark staerker wir

logo Nationalpark

mzs logo schule 2

Home Aktuelles Schuljahr 2018 / 2019 Traumerlebnis „Tigerentenclub“
Traumerlebnis „Tigerentenclub“
Tigerentenclub2Am Freitag, den 21. 09. 2018 um 10 Uhr 30 fuhren die Klassen 7c, 7e und fünf Schüler der 7d des Keplergymnasiums zur Aufzeichnung der ARD-Sendung „Tigerentenclub“ nach Göppingen. Beim „Tigerentenclub“ spielen zwei Schulen gegeinander, die Schüler der einen Schule sind die Tigerenten, die anderen die Frösche. Es geht in verschiedenen Spielen darum, so viele Notbremsen für das Finale wie möglich zu erspielen. Eines der drei Spielekinder reitet im Finale die Rodeoente, diese kann mit den Notbremsen für kurze Zeit angehalten werden. Die Lehrerin desjenigen Kindes, das zuerst von der Rodeoente fällt, wird in ein riesiges Fass mit Wasser und Schaum getaucht. Für die Frösche des Keplergymnasiums hatte sich Frau Stiehle bereit erklärt, den Lehrerpart zu übernehmen. Sie und ihre Klasse traten gegen das Friedrich-Schiller-Gymnasium aus Marbach an.
Als die Klassen in Göppingen ankamen, durften sie sich zunächst auf einem Spielplatz und dann in einem Aufenthaltsaum vergnügen. Tigerentenclub1Währenddessen gingen die Spielekinder zur Probe, wo sie die beiden Moderatoren Johannes und Jess kennenlernten. Bei der Aufzeichnung waren aber auch das Maskottchen Günter Kastenfrosch und ein Piraten-Experte als Stargast dabei, denn das Thema der Sendung war „Piraten“. Nach spannenden Duellen zwischen den Fröschen und den Tigerenten, in denen sich auch die Lehrerinnen der Teams beweisen mussten, stand es vor dem Finale 5:5 auf dem Notbremsenkonto! Die Anspannung war mit Händen zu greifen: Würde die Klasse des Keplergymnasiums den Sieg im Tigerentenrodeo davontragen? Würde Frau Stiehle das Studio trockenen Fußes verlassen?
Die Sendung ist am Sonntag, 18. 11. 2018 um 7 Uhr 45 in der ARD zu sehen oder am Samstag, 24. 11. Um 10 Uhr 45 im KIKA!