Herzlich willkommen

Ein leuchtender Stern, der seinen Namen trägt

IMG 8058Die Rede ist von Johannes Kepler, Namenspatron unseres Gymnasiums, der am 27.12. Geburtstag feiert. Und zwar den 450sten - um genau zu sein. Ihm zu Ehren wurde bereits in den 2000er Jahren ein Denkmal gesetzt – nämlich ein Stern auf dem Dach des Freudenstädter Schulgebäudes. Die Idee zum sogenannten „Kepler-Stern“ hatte der seinerzeit amtierende stellvertretende Schulleiter Letzguss. Zusammen mit seinem damaligen Physik-Kurs setzte er sein Vorhaben in die Tat um. Seitdem schmückt der Stern das Schuldach. Schon allein ein Grund mehr, ihn auch für das herannahende Jubiläum in Szene zu setzen.
Von nun an wird der leuchtende Stern in den frühen Morgenstunden unsere Schulgemeinschaft das Jahr hindurch strahlend begrüßen, mit Ende des Nachmittagsunterrichts verabschieden und sogleich sichtbarer Auftakt des in Kürze beginnenden Kepler-Geburtstages sein. Außerdem wird es in den kommenden Monaten weitere Aktionen und Aktivitäten geben, über die wir auf unserer Homepage rechtzeitig informieren.
Darüber hinaus möchten wir diese Feierlichkeiten aber auch in einen größeren Rahmen stellen. Nach zwei schwierigen Jahren der Pandemie, in der viele soziale Aktivitäten zurückgestellt werden mussten, Kontakte eingeschränkt, der soziale Austausch und das Miteinander gelitten haben, wollen wir uns einigen unserer Schulgemeinschaft besonders annehmen. Erst allmählich nämlich treten die Aus-und Nachwirkungen bei unseren Schülerinnen und Schülern zutage, sodass wir deshalb übereingekommen sind, unseren Blick im Besonderen auf diejenigen zu richten, die in unserem Zentrum stehen, für die wir letztlich „Schule machen“.
Unter dem Motto „gemeinsam Kepler sein“ soll dieses Jubiläumsjahr gerade deshalb auch zu einem sozialen, integrativen Miteinander unserer Schulgemeinschaft werden. „Gemeinsam“ heißt hier auch, sich in den Dienst der Schulgemeinschaft zu stellen, füreinander da sein, alle miteinzubeziehen. Dies wollen wir folgendermaßen sichtbar machen:
Von außen erkennt man den strahlenden Kepler-Stern. Im Inneren unseres Schulgebäudes werden wir die Idee des Schulleiters Hermann Kaupp umsetzen: Ein überlebensgroßes Kepler-Konterfei, das sich aus den Bildern der Schülerinnen und Schüler sowie den Lehrerkollegen zusammensetzt. Somit trägt jeder Einzelne mit seinem Foto dazu bei, das Motto zu leben.
Nach dem leuchtenden Auftakt im Dezember werden wir in der Folge mit zahlreichen Jubiläumsaktionen unseren Namensgeber ehren. Schon im Januar – so viel sei verraten – werden wir gemeinsam den Élysée-Vertrag und unsere Städtepartnerschaft mit Courbevoie feiern. Darüber hinaus kann ein Kepler-Jubiläumssekt erworben werden ebenso wie schuleigener Holunderblüten-Sirup der Bio-Erlebnis-AG. Wie und ab wann genau wird unserer Homepage zu entnehmen sein. Bleiben Sie gespannt!

Drucken